Neue Courage Coaches für die Sophie-Scholl-Mittelschule

Nicht nur Timo Berger und Annabell Reinländer waren stolz, dass sie die Ausbildung zum CourageCoach erfolgreich absolvierten, sondern auch ihr Klassenlehrer Simon Glöbl und die Jugensozialarbeiterin Bouthaina Abboud. Ende Juni nahmen die beiden Schüler in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen an einem Kompetenztraining für couragiertes Auftreten teil. „Wir freue uns nicht nur für die beiden, sondern auch für die gesamte Schule. Beim Training haben unsere Schüler wertvolle Kompetenzen erworben, die sie gut in das Schulleben miteinbringen werden.“, erklärten Glöbl und Abboud.
Fortan wollen sich beide für ein friedliches Miteinander an ihrer Schule engagieren. Das Ausbildungsprojekt wurde vom Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ initiiert. Das Kreisjugendamt Schwandorf Schwandorf hat die Sophie-Scholl-Mittelschule Burglengenfeld bei diesem Projekt unterstützt. 

Johanniter-Weihnachtstruckeraktion

Auch in diesem Jahr sorgten zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Schule
durch ihr Engagement dafür, dass sich viele notleidende Kinder in Südosteuropa kurz
nach Weihnachten über ein Hilfspaket aus Deutschland freuen dürfen. Diese Woche brachten die Klassen 5a und 6a - mit ihren Lehrerinnen Frau Simbürger und Frau Winkler die gesammelten Pakete zur Johanniter-Abgabestelle in der Kinderkrippe im Naabtalpark.

Weiter lesen

"Nicht jeder im Netz ist echt"

Im Rahmen einer Informations- und Aufklärungsveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendamt Schwandorf wurde die Thematik „Medienkompetenz“ anschaulich, realitätsnah mit zahlreichen praktischen Beispielen den Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Jahrgangsstufe vorgestellt. Birgit Zwicknagel, Fachreferentin der „Computermäuse Stamsried“, gelang es in beeindruckender Weise sowohl die Jugendlichen als auch Schulleitung und Lehrkräfte mit ihrem Vortrag zu fesseln; es war für jeden Neues, Spannendes, Erstaunliches vor allem aber auch „Gefährliches“ dabei. Zahlreiche Fragen wie nach Fallen im Internet, unlauteren bzw. jugendgefährdenden  Angeboten, schwerwiegenden finanziellen Folgen, strafbaren Handlungen aber auch zu Schutzmöglichkeiten, Hilfen und Unterstützungsangeboten wurden gestellt und beantwortet.